Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   17.03.13 20:28
    Hello muchachos, musste
   17.03.13 20:28
    Hello muchachos, musste
   17.03.13 20:28
    Hello muchachos, musste
   27.03.13 09:59
    Hi, tolle Idee mit der
   8.04.13 11:54
    ????????????? ??????????
   6.05.13 15:57
    Hi ihr Lieben! Mahh d

http://myblog.de/familyauszeit2013

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Der neue Papst ISST Argentinier

Die Zeit rast dahin und plötzlich wird uns bewußt, dass wir schon wieder drei Wochen hier sind. Unsere Einstellung zu den Brasilianern hat sich nicht geändert, sondern wurde noch positiver: Ein sehr freundliches, fröhliches und zuvorkommendes Volk. In den drei Wochen haben wir hier schon mehr Nachbarn kennengelernt als bei uns in der Alberstraße in Graz innerhalb von fast 2 Jahren. Immer ein Lächeln auf den Lippen und für ein Schwätzchen zu haben. Hier kommt man sehr schnell ins Gespräch. Mit unseren aufgeweckten Jungs, die unschwer zu überhören sind und oft genug irgendwelche Streiche aushecken, kann man uns fast nicht übersehen. Als Langzeit urlaubende Österreicher auf homeexchange und in Vaterkarenz reihen uns die Leute hier im Viertel sowieso in die Kategorie absolut exotisch.

Legendär die Sequenz als Simeon und Caspar mit ihren Wassergewehren die sie von Marisa, der guten Seele des Hauses bekommen haben, von unserer Terrasse aus dem 2 Stock auf vorbeigehende Fußgänger, unterwegs zur Strandpromenade, zielten. Wir haben das wieder mal nicht bemerkt, was die beiden so treiben. Später am Strand hat uns aber ein Urlauber aus Rio Grande do Sul lachend von unseren Jungs und ihrer Treffsicherheit – genau ins Genick – erzählt. Aber das ist das liebenswerte hier, die Brasilianer können über solche Kinderstreiche lachen und regen sich nicht unnötig auf, behaupten sogar unsere kids sind bem educados. Wir sind immer wieder erstaunt wie viel Interesse und Anteilnahme uns entgegengebracht wird und wie kinderfreundlich die Menschen hier sind.

Der ganze Ort ist außerdem extrem sportlich, alle walken, laufen oder surfen früh am Morgen, nachmittags und abends. Dadurch schaut auch Alejandro unser lieber, etwas durch geknallter  sehr lustiger  Nachbar mit 54 aus wie 45.  Laut Simeon wird er sicher 100 Jahre alt weil er so viel Sport macht. Wie Ihr Euch vorstellen könnt arbeiten auch wir hart an Bikinifigur und Six Pack;-)

 Unsere Highlights bis jetzt – eine Woche Schnürdlregen samt dazugehörigen Regenprogramm überstanden – dagegen kann Salzburg einpacken;-), ein Besuch in Florianopolis od. Floripa wie die Brasilianer die Hauptstadt Santa Catarinas nennen – Gay capital und Tor zur Insel Santa Catarina – Joinville, das war aber just an dem Tag an dem wir es besuchen wollten geschlossen (feierte sein 165 Jähriges Bestehen). Durch diese kleine Unaufmerksamkeit  mussten wir eine Alternative suchen und fanden die traumhafte Kolonialstadt San Francisco do Sul. Wichtigster Hafen für die deutschen Einwanderer im vorigen Jahrhundert mit tollem Meeresmuseum.

Brasiliens Antwort auf Disneyland inkl. Zoo „Beto Carrero“ fanden unsere Jungs fantastisch und zugegeben auch wir waren ob der Qualität, Service und Ausstattung extrem positiv überrascht.

Diese Woche waren wir dann auf den Spuren von Jack Sparrow unterwegs, mit einem Piratenschiff samt sehr lustiger Mannschaft. Die Kinder wurden unterhalten und die Erwachsenen zum Caipirinha trinken und Samba tanzen  angehalten (10 Uhr vormittags!) – Brasilianer kennen hier keine allzu strenge Fastenzeit, auch wenn der Papst aus dem Nachbarland kommt;-)

Uns bleibt nun die Vorfreunde auf Foz de Iguacu, noch 3 Mal schlafen dann fahren wir mit dem Nachtbus zum größten Wasserfall Südamerikas – wenn nicht sogar der Erde –und machen als brave Christen einen Abstecher in das Land des neuen Papstes. Fleisch wird dort wohl unser Gemüse.

 

16.3.13 02:13
 
Letzte Einträge: Atencao!, Gloria al verano


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Schiller (16.3.13 22:03)
Hoffentlich isst er nur gerne argentinische Steaks, wenn er Argentinier ist.


Anna (17.3.13 20:28)
Hello muchachos,
musste beim Durchlesen eurer Zeilen herzhaft lachen! Schön das es Euch gut geht und ihr euer family life so genießt! Estella und ich wünschen euch noch viel Spaß bei euren Entdeckungen - einen Schmatzer an die kleine Princess und ganz liebe Grüße an die cleveren Jungs - bis ganz bald hoff ich!!! Beijo

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung